Nav Ansichtssuche

Navigation

Kreisverband Saarlouis

ADFC lobt Freigabe der Lisdorfer Straße für den Radverkehr

In Saarlouis wurde vor kurzem die Lisdorfer Straße für den Radverkehr in Gegenrichtung freigegeben. Die Einbahnstraße führt in der Innenstadt auf den Kleinen Markt. Radfahrer dürfen sie nun in beide Richtungen befahren. Möglich wurde die Öffnung deshalb, weil die Breite der Straße mehr als 3,5 m beträgt und sowieso nicht schneller als 20 Stundenkilometer gefahren werden darf. Die Maßnahme stößt beim ADFC Saarlouis, der sie schon vor längerem in die verkehrspolitische Diskussion eingebracht hat, naturgemäß auf Wohlgefallen.

„Nun ist eine wichtige Verbindung für den Radverkehr legal benutzbar“, freut sich der Sprecher des ADFC-Kreisverbandes Saarlouis, Hermann Manfredini. Die Freigabe von Einbahnstraßen in Gegenrichtung für die Radfahrer sei mittlerweile seit Jahrzehnten erprobt und habe sich als sehr sicher bewährt. Eigentlich sei die Öffnung der Lisdorfer Straße schon lange überfällig, aber man wolle die Stadtverwaltung nun trotzdem für ihre Entscheidung loben.