Nav Ansichtssuche

Navigation

ADFC-Gruppe Saarbrücken

Fahrrad-Schutzstreifen für die Lebacher Straße

Seit dem November 2000, also seit fast 17 Jahren, fährt die Saarbahn durch fast die gesamte Lebacher Straße bis zum Siedlerheim. Seit der damit verbundenen Straßenumgestaltung existiert in der Lebacher Straße, die das Obere Malstatt erschließt, kein Radweg mehr. Viele Radfahrer empfinden die Nutzung dieser hochbelasteten Straße als sehr gefährlich. Seit dem Umbau der Straße liegen Pläne für die Markierung von Fahrrad-Schutzstreifen in den Schubladen der Verwaltung. Nun kommen sie nach viel Hin und Her endlich zur Ausführung. Die Vormarkierungen sind bereits aufgetragen. Obwohl die Schutzstreifen die Situation wesentlich verbessern werden und die Verwaltung zudem noch Tempo 30 anordnen wird, werden sich viele Radfahrer weiterhin nicht sehr wohl fühlen. Der ADFC fordert deshalb (ebenfalls seit Jahren) die Ausschilderung der sehr komfortabel nutzbaren Parallelroute durch die verkehrsberuhigten Bereich der Riegelsberger/Eifelstraße und des Enkircher Wegs. So auch am 4. Juli 2017 wieder auf einer Veranstaltung von "Malstatt gemeinsam stark", die der Verkehrsproblematik gewidmet war.