Nav Ansichtssuche

Navigation

Verkehrspolitik

Saarland will mehr Radverkehr im Alltag

Nachdem das touristische Radwegenetz mit mehr als 700 Kilometern Strecke im Saarland gut entwickelt ist, richtet die saarländische Verkehrsministerin Anke Rehlinger nun den Blick auf den so genannten Alltagsradverkehr. Im engen Dialog mit den Städten und Gemeinden will sie in den nächsten Jahren „durch Qualitätsverbesserung neue Anreize schaffen, damit mehr Menschen für den Weg zur Arbeit oder zur Ausbildung, aber auch für Einkauf und Besorgungen öfter mal das Auto in der Garage lassen“. Auch durch die wachsende Verbreitung von Elektrofahrrädern gebe es dafür neue Chancen.

Weiterlesen...

Für Flüchtlinge was ins Rollen bringen – Fahrräder gesucht!

Circa 250 Flüchtlinge leben aktuell in Saarbrücken, Tendenz steigend. Um den Menschen, die überwiegend aus Syrien, Eritrea und Somalia kommen, ein Stück Freiheit zu schenken, werden nun verkehrstüchtige Fahrräder gesucht.

Weiterlesen...