Nav Ansichtssuche

Navigation

Wege aus der Radlosigkeit der Schulen

Mehrere interessante Vorträge wurden Anfang Mai 2019 im Homburger Mannlich-Gymnasium bei der zweiten Auflage der Fachtagung "Wege aus der Radlosigkeit" geboten. Die Tagungsreihe wird gemeinsam vom ADFC Saar, dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, der Arbeitskammer und der Industrie- und Handelskammer organisiert.  Sie widmete sich diesmal dem Thema "Fahrrad und Schule". Heraus stach sicherlich der Vortrag von Jörn Kramer aus dem baden-württembergischen Kultusministerium, der über die vielfältigen Aktivitäten seines Hauses berichtete. In Baden-Württemberg  ist beispielsweise die Erstellung von Radschulwegpläne für Schulen und Kommunen verpflichtend im "Erlass Sicherer Schulweg" des Landes vorgeschrieben. Astrid Klug, Abteilungsleiterin im Verkehrsministerium, bezeichnete die von Kramer vorgestellten Aktivitäten als Vorbild für das Saarland und ihr Ministerium. Dort wird momentan überlegt, wie Radschulwegpläne hierzulande vorangebracht werden können.