Nav Ansichtssuche

Navigation

Gebraucht-Fahrrad-Börse in Corona-Zeiten

Der ADFC Saar bietet in den Sommermonaten regelmäßig Gebraucht-Fahrrad-Börsen an, auf denen gebrauchte Fahrräder von Privat an Privat verkauft und gekauft werden können.

Wir möchten damit einen Beitrag zur Steigung des Radverkehrs leisten. Mitmachen können alle Anbieter und Kaufinteressenten aus der Region.

Bitte Corona-Maßnahmen beachten.

Die Termine für 2021:

  • Sa. 10. Juli 2021
  • Sa. 14. August 2021
  • Sa. 11. September 2021 (im Theatergarten, zwischen Staatstheater und Musikschule)

Die Aktionen finden - wenn nicht anders angegeben - auf dem Tbilisser Platz an der Alten Brücke in Saarbrücken statt.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften in der Corona Zeit.

Bitte beachten: Es ist für Einzel-Verkäufer nicht möglich mit dem Auto auf den Tbilisser Platz zu fahren. An der Einfahrt können Autos anhalten um Räder aus- oder einzuladen.

Sie möchten ein Fahrrad kaufen:

Dann kommen Sie ab 9 Uhr zum Tbilisser Platz. Bitte stellen Sie ihr eigenes Rad außerhalb der Absperrung ab. Auf dem Platz können Sie die Räder anschauen und durch die ehrenamtlichen HelferInnen des ADFC Saar beraten werden. 

Eine Probefahrt ist auf einem Teil des Platzes möglich. Bitte schauen Sie das Rad, dass Sie kaufen möchten, genau an. Es sollte Ihnen klar sein, dass es sich um ein gebrauchtes Rad handelt, somit sind Gebrauchsspuren und normale Abnutzung zu erwarten. Diese sind kein Grund für spätere Reklamationen.

Sie möchten ein Fahrrad zum Verkauf anbieten:

Dann bringen Sie das Rad morgens ab 8:30 Uhr zum Platz der Börse. Wichtig: Es gibt einen eigenen Eingang für die Anmeldung der Räder an der Seite der abgesperrten Fläche Richtung Staatstheater.

Achtung: Bitte bringen Sie möglichst Fahrräder, die fahrtüchtig sind mit. Der ADFC behält sich den Ausschluss von nicht fahrtüchtigen Rädern vor. Hinweise auf die Funktionstauglichkeit sind dem ADFC erlaubt. Mängel senken außerdem den erzielbaren Preis erheblich. Und es macht einfach mehr Sinn, wenn die Fahrräder nach dem Kauf gleich gefahren werden können. Der ADFC darf keine Reparaturen durchführen. Sie haben aber die Möglichkeit an einem Samstag von 12:30 bis 16 Uhr Räder in der Selbsthilfewerkstatt unter Anleitung zu reparieren.

Die ehrenamtlichen HelferInnen des ADFC Saar organisieren den Verkauf. Sie brauchen nicht dabeizubleiben. Bis zum Ende der Veranstaltung um 15 Uhr können Geld oder Rad abgeholt werden.

Anmeldung: Um die Arbeit bei der Anmeldung vor Ort zu vereinfachen, bringen Sie bitte den ausgefüllten Anbietervertrag mit. Sie können den Vertrag hier herunterladen, am Computer ausfüllen und ausgedruckt mitbringen.

Online-Anmeldung: Noch mehr wird die Zeit bei der Anmeldung vor Ort verkürzt, wenn Sie das Rad in der Woche vor der Börse Online anmelden! Senden Sie den Vertrag an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Sie erhalten dann bereits das Verkaufsschild und brauchen am Samstag auf der Börse nur kurz eine Anmeldebestätigung bei der Anmeldung abzuholen. Oder Sie wickeln die Papieren bei der Voranmeldung komplett am Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr beim ADFC Saar ab. Bitte kurz anmelden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 0681 / 45098 oder  0171 / 321 36 90.

Machen Sie sich vorher Gedanken über den möglichen Wert des Rads und über den Preis, den Sie noch erzielen wollen. Bringen Sie möglichst die Rechnung und das Wartungsbuch mit, dies kann den Verkaufspreis steigern. Bringen Sie bitte einen Ausweis oder einen Kaufnachweis für das Rad mit.

Erhebliche Mängel z.B. Unfallschäden und Sicherheitsmängel müssen im Vertrag angegeben werden. Zwar wird laut Vertrag die Sachmängelhaftung ausgeschlossen, aber für Gefahren durch Sicherheitsmängel ist der Verkäufer weiterhin verantwortlich.

Wichtig: Der ADFC Saar tritt nur als Vermittler und Veranstalter der Börse auf. Wir überprüfen nicht alle Räder, ob sie den Bestimmungen der StVZO entsprechen und fahrtüchtig sind. Wir helfen gerne beratend beim Verkauf. Stellen die Helfer erhebliche Mängel fest, so wird dies am Rad notiert und kann auch zum Ausschluss des Rades führen.

Gebühren: Der ADFC Saar leistet mit seinen Helfern eine Menge Arbeit für die Börse. Dafür erhalten wir ein Grundgebühr von 1 Euro je Rad. (Bitte passend mitbringen).

Bei Verkauf beträgt die Provision rund 5 % des Verkaufspreises. Der Provisionsbetrag ist festgelegt auf: 5 € bis Verkaufspreis 100 €, 8 € bei Verkaufspreis bis 130 €, 10 € bei Verkaufspreis  bis 200 €, 15 € bei Verkaufspreis  bis 300 € und so weiter in 5 € Schritten. Jeder Anbieter kann so max. 4 Räder bringen, bei jedem weiteren Rad wird eine Sondergebühr von 5 € fällig.

Je Anbieter ist ein Kinderrad bis zu einem Verkaufspreis von 50 Euro frei von Provision.

Verkauf von Pedelecs / E-Bikes: Der Verkauf eines Fahrrades mit Elektrounterstützung bis 25km/h (Pedelec) ist erheblich aufwendiger als bei traditionellen Rädern. Der ADFC Saar nimmt nur in Ausnahmefällen solche Räder zum Verkauf an. Besser ist es, wenn sich der Anbieter Zeit nimmt und beim Rad bleibt. Gerne hilft der ADFC Saar beratend. Wichtig sind hier auf jeden Fall: Akku, Ladegerät, Rechnung, Wartungsheft, möglichst Nachweis über aktuelle Akku-Qualität

Einzelteile-Verkauf: Dem ADFC Saar ist es nicht möglich, Ersatzteile anzunehmen und sich um deren Verkauf zu kümmern. Es ist aber möglich, selbst einen Stand mit Ersatzteilen auf der Börse anzubieten.

Sie möchten bei der Fahrradbörse mithelfen:

Die Fahrrad-Börsen leisten einen Beitrag, damit mehr Rad gefahren wird in der Region. Außerdem treffen sich (mit Abstand) viele Radinteressierte. Dafür helfen beim ADFC Saar rund 20 Radler je Börse mit. Interessierte  melden sich bitte beim ADFC Saar 0681 / 45098 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Viel Erfolg!