Nav Ansichtssuche

Navigation

Wir machen Urlaub

In der Zeit vom 7. bis 30. August ist die ADFC-Geschäftsstelle im Haus der Umwelt nur zu folgenden Zeiten geöffnet:

Donnerstag, 8. August: 17.30 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, 22. August: 17.30 bis 19.00 Uhr

Donnerstag, 29. August: 17.30 bis 19.00 Uhr

Bewachter Fahrradparkplatz beim Nauwieser Viertelfest

Der ADFC bietet beim diesjährigen Nauwieser Viertelfest in Saarbrücken erstmals einen neuen Service. Auf dem Vorplatz des Jugendzentrums an der Kreuzung von Förster- und Nassauer Straße organisiert der Verein einen bewachten Fahrrad-Parkplatz. Die kostenlose Bewachung erfolgt am Freitag und Samstag jeweils ab 18 Uhr bis nachts um 1 Uhr und am Sonntag von 15 bis 21 Uhr.

1. Saarländischer Fahrradgipfel bei der Reisen & Freizeit Messe Saar 2019

Im Anschluss an die offizielle Messeeröffnung veranstaltet die Saarmesse GmbH, gemeinsam mit dem saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und dem ADFC Saar den „1. Saarländischer Fahrradgipfel“. Alle Besucherinnen und Besucher haben von 11:30 - 14:00 die Möglichkeit sich über die neuesten Entwicklungen zu den Themen „Radmobilität in der Stadt“, Radwegeplanung, „Jobrad“ sowie zur Förderung von E-Bike-Ladestationen zu informieren. Zudem erwarten Sie im Saal Ost Vorträge von Expertinnen und Experten, Austausch und Infos rund um den Radverkehr im Saarland.

Eröffnung: Jürgen Barke, Staatssekretär
Grußwort:Thomas Fläschner, Landessprecher ADFC Saar

I Strategie & Finanzierung

Vorstellung: RadStrategie Saarland:Astrid Klug, Verkehrsministerium des Saarlandes
Nationale Klimaschutzinitiative & Radverkehrsförderung: Julius Hagelstange, Service- & Kompetenzzentrum Kommunaler Klimaschutz
Pedelecs, Konzepte & Fahrradabstellanlagen: Fördermöglichkeiten für saarländische Kommunen Klaus-Dieter Uhrhan, Verkehrsministerium des Saarlandes

II Kommunale Radverkehrskonzepte

Startschuss für eine bessere Radverkehrspolitik: BYPAD Annika Wittkowski, PGV Dargel Hildebrandt GbR
Radverkehrskonzept Saarbrücken Christoph Kreis, Landeshauptstadt Saarbrücken
Radverkehrsstrategie in Homburg: Kooperation, Bürgerbeteiligung & Entwicklung Dr. Andreas Ragoschke-Schumm, AG Pro Fahrrad

Wir freuen uns auf viele Besucher und rege Beteiligung!

 

 

 

Bürgerbeteiligung in St. Ingbert erwünscht

Die Stadt St. Ingbert möchte ein verkehrsmittelübergreifendes integriertes Konzept erstellen, welches die Leitlinien der zukünftigen Mobilität festlegt. Das letzte Verkehrskonzept stammt aus den 90er Jahren und entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen einer zukunftsorientierten und nachhaltigen und damit umweltfreundlichen Verkehrsplanung.

Bei der Erstellung des Konzepts ist Bürgerbeteiligung ausdrücklich erwünscht. Unter Bürgerbeteiligung können alle Bürgerinnen und Bürger ihre Vorschläge und Ideen einbringen. Da gerade für RadfahrerInnen in St. Ingbert noch vieles zu verbessern ist, wäre eine rege Teilnahme sicher von Vorteil.

Unterkategorien