Nav Ansichtssuche

Navigation

Sperrung der Zufahrt zur City vom Saar-Radweg

Vom Umbau der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken sind auch Zufahrten vom und zum Leinpfad massiv betroffen. Der ADFC kritisiert, dass die Stadtverwaltung weder über Sperrungen informiert, noch Umleitungen ausgeschildert hat. Dabei ist der Weg auf der linken (Alt-Saarbrücker) Saar-Seite sowohl für Radfahrer, die über den Leinpfad in die Innenstadt einpendeln, als auch in seiner Eigenschaft als zertifizierter Saar- und Saarland-Radweg für Radtouristen von größter Bedeutung.

Weiterlesen...

Lastenpedelec ab sofort kostenlos in Saarbrücken ausleihen

Das Elektro-Rad steht allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung

Der Regionalverband Saarbrücken hat im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative ein Lastenpedelec angeschafft, das ab sofort von interessierten Bürgerinnen und Bürgern kostenlos ausgeliehen werden kann. Das auf den Namen „RadLader“ getaufte Elektro-Gefährt hat seinen Hauptstandort zentral in der Saarbrücker Innenstadt im Haus der Umwelt. In der vor dem Lenker befindlichen Transportbox aus recyceltem Kunststoff finden auch größere Einkäufe bis etwa 100 Kilogramm Platz. Den Großteil der Arbeit erledigt der eingebaute Elektromotor. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) übernimmt die Wartung und koordiniert die Ausleihe.

Foto (Tommy Abel): Regionalverbandspräsident Peter Gillo und ADFC-Landessprecher Thomas Fläschner mit dem neuen "RadLader"

Weiterlesen...

Große Fahrrad-Demonstration in Saarbrücken

Vorneweg die "Hot Wheels Brass Band (Foto: Renate Reissner)

„Für ein besseres Fahrrad-Klima“ – unter diesem Motto hatte für Samstag ein breites Aktionsbündnis zu einer Fahrrad-Demonstration durch Saarbrücken aufgerufen. Mit ihrem Motto wollten die beteiligten Organisationen auf den Beitrag des Radverkehrs zum Klimaschutz hinweisen und zugleich für ein fahrradfreundlicheres Klima auf den Straßen und in Politik und Verwaltung werben. Wichtigste Forderung des Bündnisses ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer. Dazu sei es vor allem nötig, ein lückenloses Netz an Radwegen zu schaffen, der bisherige Flickenteppich müsse so schnell wie möglich der Vergangenheit angehören. Gleichzeitig sei es dringend nötig, endlich das Falschparken auf Geh- und Radwegen wirksam und nicht nur punktuell anzugehen. An allen wichtigen Zielen des Radverkehrs müssten gute Abstellanlagen installiert sein, nicht nur, weil immer mehr Menschen mit hochwertigen (Elektro-) Fahrrädern unterwegs seien. Da dies alles nicht zum Nulltarif zu haben sei, brauche ernsthafte Radverkehrsförderung eine ausreichende Finanzierung und es müsse genug qualifiziertes Personal zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben bereitstehen, so Thomas Fläschner (ADFC), Sprecher des Bündnisses.

Weiterlesen...

Aktionsbündnis für Fahrrad-Demo erweitert

Dem Aktionsbündnis für die Fahrrad-Demonstration, die am 16. Juni in Saarbrücken unter dem Motto "Für ein besseres Fahrrad-Klima" stattfinden wird, haben sich drei neue Organisationen angeschlossen. Neben dem ADFC, dem BUND, der Energiewende, dem NABU und dem VCD gehören jetzt auch die Naturfreunde Saarland, die sich Anfang des Jahres ein verkehrspolitisches Programm erarbeitet haben, dazu. Außerdem beschloss das Netzwerkwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES), das seit Jahren in Zusammenarbeit mit dem ADFC Saar mit Fahrradaktionen zur Nachhaltigkeit an Schulen unterwegs ist, seinen Beitritt. Und auch Transition Town Saarbrücken, eine Gruppe, die immer wieder Ideen zu umweltfreundlicher Mobilität entwickelt, ruft zu dieser Demonstration auf. Die Demonstration startet am Samstag, den 16. Juni, um 15 Uhr auf dem Landwehrplatz.

Unterkategorien