Nav Ansichtssuche

Navigation

Fahrradklimatest 2018: Start am 1. September!

Am 1. September fällt der Startschuss für eine neue Runde des bundesweiten Fahrradklimatests. Alle, die auch nur gelegentlich Rad fahren, können sich in der Umfrage dazu äußern, wie sie das Fahrradklima in ihrer Stadt oder Gemeinde erleben. Bei der Online-Umfrage zum ADFC-Fahrradklima-Test 2018 werden 32 Fragen zur Fahrradfreundlichkeit gestellt - beispielsweise, ob das Radfahren Spaß oder Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und ob sich das Radfahren auch für Familien mit Kindern sicher anfühlt.

An der Umfrage teilnehmen können alle, egal, ob sie jung oder alt sind, ob sie viel oder wenig Rad fahren, ob sie mit dem Rad zum Job pendeln oder lieber ins Grüne fahren – je vielfältiger die Teilnehmenden sind, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse. Die Resultate werden im Frühjahr 2019 veröffentlicht. Neben den Durchschnittswerten der Befragung können die Teilnehmer auch Kommentare in ein freies Feld eintragen, diese geben oft wertvolle Hinweise auf die Schwierigkeiten vor Ort und geben den Kommunen die Möglichkeit, diese gezielt anzugehen.

Die Umfrage findet zwischen dem 1. September und dem 30. November 2018 über die Internetseite www.fahrradklima-test.de statt. Ausgezeichnet werden die fahrradfreundlichsten Städte und Gemeinden nach sechs Einwohner-Größenklassen sowie diejenigen Städte, die seit der letzten Befragung am stärksten aufgeholt haben.

2016 kamen im Saarland sieben Kommunen in die Wertung – bei mindestens 50 Teilnehmenden pro Stadt. 2018 will der ADFC Saar die Beteiligung und die Anzahl der bewerteten Kommunen noch einmal erhöhen.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und findet in diesem Jahr zum achten Mal statt. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) fördert den ADFC-Fahrradklima-Test 2018 aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans (NRVP).